„Stärker als Geld allein“ – brand eins online

„Der beste und einzig vernünftige Preis für die meisten Güter und Dienstleistungen ist null. Das behauptet der „Wired“-Chefredakteur Chris Anderson in seinem Buch „Free“, und er erklärt auch, warum das nicht zu allseitiger Verarmung führen muss.“

via „Stärker als Geld allein“ – brand eins online.

Free

Free

Das Buch ist aus dem Jahr 2009 und immer noch ziemlich aktuell, wenngleich man erwähnen muss, dass paradoxerweise genau jenes Buch 40 Euro kostet. Etwas viel über „Null“. Aber Chris Anderson will ja auch was verdienen. Genauso wie Zeitungsverlage. Wie  Qualitätsmedien mit Onlinejournalismus zukünftig Geld verdienen wollen, darüber wurde bei der Berliner Republica im Mai 2014 diskutiert, wie der Standard berichtet.